Das CJD - Die Chancengeber CJD Berlin-Brandenburg

Jugendhaus MemORI - Betreutes Wohnen für Kinder und Jugendliche

Zugangsvoraussetzungen
Bewilligung der Hilfe durch das Jugendamt / Sozialamt
Rechtsgrundlage
§§ 27, 34, 35, 35a und 41 SGB VIII
Zielgruppe
Mädchen und Jungen mit sozialen und psychischen Beeinträchtigungen im schulpflichtigen Alter und darüber hinaus.

Menschen erleben miteinander Orientierung, Respekt und Individualität

Unser Jugendhaus MemORI ist eine intensiv-pädagogisch betreute Wohnform für acht Mädchen und Jungen im schulpflichtigen Alter und darüber hinaus, deren Lern- und Leistungsniveau im Grenzbereich zur geistigen Behinderung liegt.

Die Kinder und Jugendlichen leben zusammen in einem eigenen Haus mit Grundstück im ländlichen Raum, in reizarmer Umgebung gelegen, mit Einzel- und Doppelzimmmern, Wohn- und Gemeinschaftsräumen sowie einem Außengelände für Sport und Spiel, Gartennutzung und Tierhaltung. Die Beschulung unserer Kinder und Jugendlichen erfolgt in unmittelbarer Nähe in den Förderschulen Pritzwalk (Schwerpunkt Lernen) und Hoppenrade (Schwerpunkt Geistige Entwicklung).

Ziel unserer Arbeit ist:

  • die Vermittlung von Grundlagen sozialen Zusammenlebens
  • eine psychische Stabilisierung und Bewusstmachung der Eigenverantwortung
  • die Erlangung von mehr Selbstbestimmung und Autonomie, so dass die Kinder und Jugendlichen ein positives und realistisches Selbstbild aufbauen können.

Unser Hauptaugenmerk liegt auf:

  • Heranführung des jungen Menschen an klare zeitliche Vorgaben und sich regelmäßig wiederholende Aufgaben im Gruppenalltag
  • Vermittlung und Festigung der Fähigkeiten zur individuellen Basisversorgung (z.B. Körperpflege, Ernährung)
  • Anleitung zur Auseinandersetzung mit der eigenen Person und der Umwelt
  • Planung und Entwicklung einer sinnvollen und Sinn schaffenden Freizeitgestaltung
Intensivgruppe Jugendhaus Kinder- und Jugendwohnen Jugendwohnen Wohneinrichtung